FACEBOOK
  • Wix Facebook page

"Baseball und Softball in der Metropolregion Nürnberg."

ADRESSE

Turnverein 1877 Lauf e.V.

Am Haberloh 6

91207 Lauf an der Pegnitz

info@laufer-woelfe.de

LINKS

TV 1877 Lauf

BBSV - Bayerischer Baseball und Softball Verband e.V.

DBV - Deutscher Baseball- und Softballverband e.V.

© 2018 Raiffeisen Wölfe

Auftakt nach Maß

April 16, 2018

Am ersten Spieltag der 2. Bundesliga Süd-Ost gelang den Raiffeisen Wölfen ein Auftakt nach Maß. Die Baseballer des TV 1877 schlugen die Gauting Indians zweimal deutlich mit 10:5 und 11:1. Nach einer intensiven Vorbereitung mit einem Trainingslager in Südfrankreich zeigten sich die Wölfe bereits zu Beginn der Saison in einer guten Form.

 

Zwar tat sich Starting Pitcher Johannes Bassfeld gegen die Schlagmänner zu Beginn des Spiels schwer und musste vier Punkte in den ersten beiden Durchgängen hinnehmen. Für ihn konnte Coach Joe Germaine jedoch James Larsen in Spiel bringen. Der 24-Jährige kehrte nach Stationen in Regensburg und Deggendorf zu dem Verein zurück, bei dem er in der Jugend das Baseball spielen gelernt hat. Er zeigte nach seiner Einwechslung, dass er die Raiffeisen Wölfe in dieser Saison besonders auf der Position des Pitcher entscheidend verstärken wird. Erst im neunten Inning schafften es die Indians einen Läufer gegen ihn einen Läufer über die Platte zu bringen. In der Zwischenzeit hatte die Offense der Wölfe die Ungenauigkeiten des Gautinger Pitchers in zehn Punkte umwandeln können. Im dritten Inning waren nach zwei Walks und einem Feldspielfehler die Bases für den zweiten Neuzugang Billy Germaine geladen. Mit einem weiten Schlag leerte er die Bases zur zwischenzeitlichen 8:4-Führung und erreichte selbst das dritte Mal. Den Schlusspunkt des Spiels setzten Georg Fuchs und Joe Germaine mit einem schicken Double Play und sicherten damit den ersten Sieg der Saison.

 

Das zweite Spiel des Tages startete Richard Philippi auf dem Werferhügel. Der US-Amerikaner aus Grafenwöhr stieß im vergangenen Jahr zu den Laufern und konnte bereits im Kampf um den Verbleib in der Liga überzeugen. Und machte dort weiter, wo er im letzten Jahr aufgehört hatte. Erst im vierten Inning gelang einem Gautinger Schlagmann ein Hit gegen Philippi. Es folgten zwei weitere, erfolgreiche Schläge, die Wölfe behielten jedoch die Oberhand und gingen ohne Gegenpunkt aus diesem Inning. Auch in der Offensive waren alle Wölfe von Anfang an hellwach und erzielten von Anfang an Punkte. Spielertrainer Joe Germaine ging mit drei Doubles aus vier Versuchen voran. Sein Bruder Billy Germaine sorgte jedoch mit seinem mächtigen Homerun im zweiten Inning für das Highlight des Spiels. Im fünften Inning wurde das Spiel dann nach einem Schlag von James Larsen aufgrund der 10-Run-Mercy-Rule beim Stand von 11:1 vorzeitig beendet. Mit diesen zwei Siegen setzten die Raiffeisen Wölfe eine erste Duftmarke für die kommenden Spiele.

 

Weiter geht es am kommenden Sonntag, den 22. April gegen den letztjährigen Meister der 2. Bundesliga. Zu Gast wird die zweite Mannschaft der Haar Disciples im Haberloh sein. Spielbeginn des ersten Spiels ist um 12 Uhr.

 

Gegen Gauting spielten: Philipp Weydenhammer (0 Hits/ 1 Run), Joe Germaine (4/4), Billy Gemaine (3/4), Georg Fuchs (0/1), James Larsen (3/3), Nils Schmidt (1/1), Jonas Buchholz (4/2), Matthias Weydenhammer (0/1), Dominik Leipold (2/1), Johannes Bassfeld (2/2), Rin Koyama (2/1), David Keilhauer, Jan Thäter, Richard Philippi

Please reload