FACEBOOK
  • Wix Facebook page

"Baseball und Softball in der Metropolregion Nürnberg."

ADRESSE

Turnverein 1877 Lauf e.V.

Am Haberloh 6

91207 Lauf an der Pegnitz

info@laufer-woelfe.de

LINKS

TV 1877 Lauf

BBSV - Bayerischer Baseball und Softball Verband e.V.

DBV - Deutscher Baseball- und Softballverband e.V.

© 2018 Raiffeisen Wölfe

Wichtiger Sieg für Lauf

August 16, 2017

Lauf. 2. Bundesliga Süd-Ost. 14. Spieltag. Im Kampf um den Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga konnten die Raiffeisen Wölfe am vergangenen Samstag einen wichtigen Sieg gegen die Nachwuchsmannschaft der Buchbinder Legionäre Regensburg landen. Mit diesem Erfolg können die Baseballer des TV 1877 Lauf e.V. mit breiter Brust in das letzte Wochenende der Saison starten. Am kommenden Samstag werden die Laufer ihr letztes Heimspiel der Saison gegen die Fürth Pirates austragen. Nach dem Frankenderby reisen die Wölfe am Sonntag nach Gauting, um die diesjährige Spielzeit zu beenden.

 

Gegen die Legionäre aus Regensburg zeigten die Raiffeisen Wölfe in beiden Spielen eine sehr ansprechende Leistung. Besonders defensiv ließen die Wölfe wenig zu. In der ersten Partie war es jedoch die Offensive, die für das erste Highlight sorgte. Nachdem Philipp Weydenhammer durch einen Hit auf Base kam, wurde er von Joe Germaine durch einen Sac Bunt weitergebracht und dann von Georg Fuchs mit einem Double zur 1:0-Führung nach Hause gebracht. Auf beiden Seiten reihten sich die Null auf dem Scoreboard aneinander. Für Lauf hatte Starting Pitcher Johannes Bassfeld die Regensburger Schlagleute gut unter Kontrolle. Erst im fünften Inning mussten die Wölfe nach zwei aufeinanderfolgenden Doubles den Ausgleich hinnehmen. Im sechsten Durchgang gingen die Mittelfranken durch Nils Schmidt erneut in Führung. Der Punkt von Holger Jandl im achten führte dann zur 3:1- Führung. Noch sechs Aus fehlten zum ersten Wölfe-Sieg in der Armin-Wolf-Arena. Doch die Legionäre wollten sich nicht kampflos ergeben. Nach zwei Singles folgte ein weiter Schlag durch den Regensburger Philipp Weis, der das Spiel ausglich. Für Johannes Bassfeld übernahm Dominik Leipold den Werferhügel. Doch bereits sein erster Pitch wurde gut getroffen und die Regensburger gingen mit 4:3 in Führung. Zwei Ground Outs später hatten die Wölfe noch eine Chance, den Ausgleich oder gar die Führung zu erzielen. Spielertrainer Jonas Buchholz konnte zwar noch bis zur dritten Base vorrücken. Zum Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

 

In der Spielpause galt es die knappe, unglückliche Niederlage schnell abzuschütteln und mit der gleichen, starken Leistung das zweite Spiel zu gewinnen, um weiter einen Vorsprung auf die Abstiegsränge zu halten. Im ersten Inning hatten die Raiffeisen Wölfe bei Bases Loaded bereits eine erste Chance, in Führung zu gehen, gingen aber leer aus. Im dritten Inning platzte dann der Knoten. Philipp Weydenhammer kam durch einen Walk auf Base. Ein weiter Schlag von Joe Germaine brachte Philipp Weydenhammer zum 1:0 nach Hause und ihn selbst aufs zweite Base. Joe Germaines Versuch das dritte Base zu stehlen, führte zu einem Überwurf des Catchers und zum 2:0 für die Wölfe. Die Defensive wurde im zweiten Spiel durch den Starting Pitcher Richard Philippi angeführt. Der 36-jährige, in Grafenwöhr stationierte US-Soldat war erst vor wenigen Wochen zur Mannschaft gestoßen und sprang für den inzwischen wieder in die USA zurückgekehrten Tyler Blackiston ein. Und er machte seine Sache großartig. Bis ins fünfte Inning musste er keinen Hit abgeben. Dann schafften es die Regensburger, die Bases zu laden. Zwei Fly Outs von 1st Baseman Johannes Bassfeld später war diese Gefahr gebannt und Richard Philippi beendet das Spiel nach sieben Innings ohne einen Punkt abzugeben. Ein 2-Hit-Shutout. Im letzten Inning hatten Rin Koyama und David Keilhauer zwei weitere Punkte zum 4:0- Endstand erzielt. Spielertrainer Jonas Buchholz zeigte sich nach den Spielen in Regensburg zufrieden. Entsprach das Gezeigte seiner Mannschaft doch sehr dem, wie die Mannschaft in die Saison gestartet war und zu was sie in der Lage ist.

 

Am kommenden Samstag, 19.08.2017, treten die Raiffeisen Wölfe zum letzten Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Fürth an. Am Sonntag geht es dann nach Gauting. Spielen die Wölfe an diesen Tagen wie gegen Regensburg, sollten sie es schaffen, aus eigener Kraft sich in der Klasse zu halten, ohne nach der Konkurrenz aus Freising schauen zu müssen. Mit ordentlich Unterstützung der heimischen Fans wollen die Baseballer des TV 1877 Lauf e.V. einen erfolgreichen Samstag feiern. Spielbeginn im Raiffeisen Stadion am Haberloh ist um 13 Uhr und 16.30 Uhr.

 

 

Please reload