FACEBOOK
  • Wix Facebook page

"Baseball und Softball in der Metropolregion Nürnberg."

ADRESSE

Turnverein 1877 Lauf e.V.

Am Haberloh 6

91207 Lauf an der Pegnitz

info@laufer-woelfe.de

LINKS

TV 1877 Lauf

BBSV - Bayerischer Baseball und Softball Verband e.V.

DBV - Deutscher Baseball- und Softballverband e.V.

© 2018 Raiffeisen Wölfe

Wölfe gewinnen Franken-Derby

June 1, 2017

Lauf. 2. Bundesliga Süd-Ost. 7. Spieltag. Die Raiffeisen Wölfe entführten am vergangenen  Samstag zwei Siege aus Fürth. Gegen die Pirates gewannen die Baseballer des TV 1877 Lauf e.V. mit 10:8 und 7:3 und entschieden damit das erste Frankenderby in der 2. Bundesliga für sich. Mit den beiden Siegen bleiben die Wölfe mit einer Bilanz von acht Siegen bei sechs Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz.

 

 

In der ersten Partie des Tages gingen die Raiffeisen Wölfe direkt im ersten Inning mit 1:0 in Führung. Defensiv musste die Mannschaft um Spielertrainer Jonas Buchholz erst im vierten Durchgang den ersten Gegenpunkt hinnehmen. Im direkten Gegenzug zogen die Wölfe dann mit vier Punkten auf 5:1 davon. Starting Pitcher Johannes Bassfeld und eine nahezu fehlerfreie Verteidigung ließen die Fürther Offensive nicht zur Entfaltung kommen. Im siebten Inning erhöhte Philipp Weydenhammer durch einen Homerun über den Rightfield-Zaun auf 7:1. Sein erster Homerun des Jahres. Bei einer Führung von 8:2 übernahm Dominik Leipold den Werferhügel. Ein Wechsel auf den die Pirates wohl sehnsüchtig gewartet hatten. Denn sie setzten Dominik Leipold mächtig unter Druck und zwangen Trainer Jonas Buchholz beim Stand von 8:7 erneut auf Johannes Bassfeld zu setzen. Die Pirates konnten zwar noch den Ausgleich erzielen, ehe das rettende dritte Aus erzielt werden konnte, doch bereits im Gegenzug gingen die Raiffeisen Wölfe erneut durch Punkte von Tyler Blackiston und Philipp Weydenhammer nach einem Schlag von Nils Schmidt wieder in Führung. Damit war die Partie mit 10:8 entschieden.

 

Auch im zweiten Spiel konnten die Raiffeisen Wölfe im ersten Inning erstmalig punkten. Tyler Blackiston als Starting Pitcher hatte die Fürther Offensive weitestgehend im Griff. Er gab in sieben gepitchten Innings nur drei Hits und drei Walks ab und schickte sieben Batter per Strike Out zurück auf die Bank. Während die Raiffeisen Wölfe in der Verteidigung keine Fehler machten, nutzten sie in der Offensive neben neun Hits insgesamt fünf Fehler der Fürther Feldverteidigung, um das Spiel am Ende mit 7:3 für sich zu entscheiden. Der Doppelsieg und damit der erste Derbysieg im fränkischen Bundesliga-Duell war unter Dach und Fach.

 

Mit diesen Siegen behaupten die Raiffeisen Wölfe den dritten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Süd-Ost hinter den Nachwuchsmannschaften der Buchbinder Legionäre Regensburg und der Haar Disciples. Am Pfingstmontag werden die Baseballer des TV 1877 Lauf e.V. in Deggendorf gegen die Dragons antreten. Dabei müssen die Wölfe auf Nils Schmidt verzichten, der mit der Bayern-Auswahl die Laufer Farben beim U18-Länderpokal in Bonn vertreten wird.

 

Kader gegen Fürth: Georg Fuchs, Joe Germaine, Johannes Bassfeld, Tyler Blackiston, Philipp Weydenhammer, Jonas Buchholz, Nils Schmidt, Johannes Toth, Holger Jandl, Björn Regn, Matthias Weydenhammer, Marco Zitzlsperger, Dominik Leipold, David Keilhauer, Lukas Smolka

Please reload