FACEBOOK
  • Wix Facebook page

"Baseball und Softball in der Metropolregion Nürnberg."

ADRESSE

Turnverein 1877 Lauf e.V.

Am Haberloh 6

91207 Lauf an der Pegnitz

info@laufer-woelfe.de

LINKS

TV 1877 Lauf

BBSV - Bayerischer Baseball und Softball Verband e.V.

DBV - Deutscher Baseball- und Softballverband e.V.

© 2018 Raiffeisen Wölfe

Zurück aus der Sommerpause

September 2, 2015

Bayernliga 10. Spieltag. Bei der Eröffnung des neuen Spielfeldes Ende Juli zeigten die Raiffeisen Wölfe noch eine Baseball-Gala. Nach knappen fünf Wochen Spielpause kamen die Baseballer des TV Lauf nur schwer in Tritt und mussten im ersten Spiel gegen den Regionalliga-Absteiger aus Gauting eine vermeidbare Niederlage (6:9) hinnehmen. Das zweite Spiel konnte im Anschluss allerdings mit 10:4 gewonnen werden.

Spiel 1

 

    1 2 3 4 5 6 7 R H  E

GAU 2 1 0 2 0 0 4 9 11 4

LAU 0 1 3 1 1 0 0 6 11 1

 

Gegen die Gauting Indians startete Pitcher Johannes Bassfeld für die Defensive der Raiffeisen Wölfe – so wie bisher bei jedem Spiel. Daraus resultierten bereits acht der Laufer Siege. Gesundheitlich angeschlagen konnte er allerdings nicht zu seiner gewohnten Durchschlagskraft finden. Zu viele seiner Würfe verpassten die Strike Zone. Bereits im zweiten Durchgang übernahm dann beim Rückstand von 3:1 Dominik Leipold den Werferhügel. Er konnte die Angriffsbemühungen der Indians stoppen und musste zunächst nur im vierten Durchgang zwei Runs hinnehmen. In der Zwischenzeit war die Offensive der Raiffeisen Wölfe aufgewacht und den Rückstand egalisiert. Gegen den hart und trickreich werfenden amerikanischen  Importspieler Jauss konnte sogar eine knappe Führung herausgespielt werden. Der eine Punkt Vorsprung reichte jedoch nicht aus. Vier Punkte konnten die Gautinger erzielen, bevor Lukas Smolka als Relieve Pitcher für die Raiffeisen Wölfe das siebte Inning ohne weiteren Schaden beenden konnte. Im Gegenzug war dann allerdings nichts zu holen und die Partie mit 9:6 verloren.

Spiel 2

 

    1 2 3 4 5 6 7 R  H E

GAU 1 0 3 0 0 0 2 6  6 0

LAU 2 0 2 3 2 1 - 10 9 2

 

Für die Gauting Indians startete erwartungsgemäß der Amerikaner Jauss. Allerdings zeigte sich die Laufer Offensive wenig beeindruckt – allen voran der Outfielder Myke Lora. Mit seinem Schlag im ersten Durchgang konnten Nachwuchsspieler Rin Koyama und Philipp Weydenhammer die ersten Punkte für Raiffeisen Wölfe erzielen. Während Philipp Weydenhammer im zweiten Spiel jedes Mal auf Base kam und für drei Punkte verantwortlich war, sorgte sein Bruder Matthias Weydenhammer als Starting Pitcher dafür, dass die Offensive der Gauting Indians nicht ins Rollen kam. Er pitchte über die gesamten sieben Innings, ließ dabei nur sechs Runs zu und schickte zehn Indians per Strike Out zurück auf die Bank.

 

Für die Wölfe geht es jetzt darum wieder in Fahrt zu kommen, bevor am 26. September der Tabellenführer aus Deggendorf nach Mittelfranken reist. Davor treffen die Raiffeisen Wölfe am kommenden Samstag, den 5.9. auf die Rosenheim 89ers. Während die 89ers mit 5 Siegen und 15 Niederlagen sich im Tabellenkeller befinden, liegen die Wölfe mit 15-5 weiter auf Platz 2.

 

Es spielten: Dominik Leipold (2 Hits /1 Run), Philipp Weydenhammer (2/2), Johannes Bassfeld (3/3), Jonas Buchholz (2/2), Myke Lora (4/1/ 5 RBI), Georg Fuchs (3/1), Rin Koyama (2/3), Holger Jandl, David Keilhauer (0/1), Matthias Weydenhammer, Lukas Smolka, Sven Dannhauser (0/1), Sven Britting (2/2)

 

Please reload