FACEBOOK
  • Wix Facebook page

"Baseball und Softball in der Metropolregion Nürnberg."

ADRESSE

Turnverein 1877 Lauf e.V.

Am Haberloh 6

91207 Lauf an der Pegnitz

info@laufer-woelfe.de

LINKS

TV 1877 Lauf

BBSV - Bayerischer Baseball und Softball Verband e.V.

DBV - Deutscher Baseball- und Softballverband e.V.

© 2018 Raiffeisen Wölfe

Wölfe entscheiden Home Opener für sich

May 5, 2014

Lauf. Bayernliga, 2. Spieltag. Trotz des eher bescheidenen und kalten Wetters fanden sich am vergangenen Wochenende etwa 60 Zuschauer im Haberloh Sportpark ein, um die Herrenmannschaft der Laufer Wölfe bei ihrem ersten Heimspiel zu unterstützen. Und sie bekamen neben Leckerem vom Grill auch feinsten Baseball vorgesetzt. In zwei hochklassigen Partien gegen die dritte Mannschaft der Regensburg Legionäre konnten sich die TV-Baseballer zweimal durchsetzen (4:0 und 4:1).

 

Die Laufer Wölfe starteten fulminant in den ersten Heimspieltag: Zunächst schickte Starting Pitcher Johannes Bassfeld drei der ersten vier Schlagmänner mit Strike Outs zurück auf die Bank. In der darauf folgenden Offensive gelang es den Mittelfranken durch Georg Fuchs mit einem Hit, Jonas Buchholz und Johannes Bassfeld mit Walks die Bases zu laden. Was dann folgte, bekommt man nicht alle Tage zu sehen. Tilmann Schlarp beförderte den Baseball mit einem weiten Schlag aus dem Spielfeld und erzielte somit einen Grand-Slam-Homerun für die 4:0- Führung. Am Schlagmal wollte den Wölfen in der Folge nicht mehr allzu viel gelingen. Immer wieder erreichten Laufer Schlagmänner aussichtsreich die Bases, allerdings konnten keine weiteren Punkte mehr erzielt werden. Dass es trotzdem nie knapp für die Baseballer des TV Lauf wurde, hatten sie ihrem Pitcher Johannes Bassfeld zu verdanken. Zusammen mit Catcher Holger Jandl lieferte er eine blitzsaubere Partie ab (7 gepitchte Innings mit 12 Strike Outs). Keinem Legionär gelang es gegen seine harten Würfe mit einem Hit auf Base zu kommen oder gar einen Punkt zu erzielen. So konnten die Laufer Wölfe nach sieben schnellen Innings neben einem so genannten „No-Hitter“ auch den dritten Sieg der Saison feiern.

 

Ähnlich konzentriert wie in der ersten Partie starteten die Spieler um Coach Jonas Buchholz auch in Spiel 2. Matthias Weydenhammer übernahm nun die Rolle des Starting Pitchers und füllte sie ansprechend. Als er im fünften Inning den Mound für Tilmann Schlarp räumen musste, hatten es nur vier Regensburger Schlagmänner auf Base geschafft. Einen Punkt hatten sie so auch noch nicht erzielen können. Wie im ersten Spiel taten sich die Laufer Hitter gegen die sicher agierende Regensburger Verteidigung schwer, Zählbares zu erzielen. Im ersten Inning konnte Georg Fuchs erneut durch Schlag von Tilmann Schlarp für das 1:0 sorgen. Allerdings dauerte es bis ins dritte Inning ehe es für die Zuschauer Grund zum Jubeln gab. Johannes Toth erhöhte mit einem mächtigen Schlag und seinem ersten Homerun der Saison auf 3:0. Erst im sechsten Inning konnten die Legionäre am Schlag Druck auf die Laufer Verteidigung ausüben und den ersten Run ihrerseits feiern. Doch das war alles, was es noch zu holen gab. Im siebten Durchgang übernahm erneut Johannes Bassfeld den Mound und erstickte jegliche Regensburger Siegeshoffnung im Keim. Sein erster Safe des Jahres und der vierte Laufer Sieg im vierten Spiel.

 

Ob die Siegesserie anhalten wird, wird sich beim nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag, den 11. Mai 2014 zeigen. Die Laufer Wölfe werden dann gegen die Rosenheim 89ers, die mit zwei Siegen in die Saison gestartet sind, antreten. Spielbeginn ist wie bei allen Heimspielen um 13 Uhr.

 

Für die Wölfe spielten: Georg Fuchs (1 Hit/ 1 Punkt), Jonas Buchholz (1/1), Johannes Bassfeld (3/3), Tilmann Schlarp (3/1/ 5 RBI), Johannes Toth (2/1), Holger Jandl (2 Hits), Sven Dannhauser (3 Hits), Elmer Seyerlein, David Keilhauer, Rin Koyama (1 Hit), Matthias Weydenhammer (4 IP/ 6 K/ 1 H), Joachim Allmacher, Florian Ostermann, Nils Schmidt.

Please reload