FACEBOOK
  • Wix Facebook page

"Baseball und Softball in der Metropolregion Nürnberg."

ADRESSE

Turnverein 1877 Lauf e.V.

Am Haberloh 6

91207 Lauf an der Pegnitz

info@laufer-woelfe.de

LINKS

TV 1877 Lauf

BBSV - Bayerischer Baseball und Softball Verband e.V.

DBV - Deutscher Baseball- und Softballverband e.V.

© 2018 Raiffeisen Wölfe

  • Raiffeisen Wölfe

Raiffeisen Wölfe mit Split im Saisonauftakt

2. Bundesliga Süd-Ost 1. Spieltag. Am ersten Spieltag konnten sich die Raiffeisen Wölfe nur einen Sieg aus zwei Spielen holen. Die erste Begegnung entschieden die Baseballer des TV 1877 Lauf mit 15:5 nach 7 Innings für sich. Das zweite Spiel ging mit 0:8 an das Heimteam aus.


In Spiel 1 waren allen voran, Philip Weydenhammer, Matthias Weydenhammer, Johannes Bassfeld und Georg Fuchs, diejenigen, die der Laufer Offensive einen immensen Schub gaben. Sie konnten zusammen 10 Hits und 11 Runs erzielen. Auch die Neuzugänge Jose Romero Pote und Cody Ivey wussten in der Offensive zu überzeugen.


Durch leichtsinninge Fehler der Defensive konnten die Caribes im 3. Inning die Führung zwischenzeitlich zum 5:4 übernehmen. Doch dies sollten die letzten Punkte für die Münchener werden. Mit besser werdendem Pitching von James Larsen und einer konzentrierten Defensive konnte die Schlagmänner der Caribes stillgehalten werden.


Der starken offensive der Raiffeisen Wölfe war es zu verdanken, dass bereits im 7. Inning der vorzeitige Sieg für Lauf feststand.


Neuzugang Cody Ivey für Lauf am Schlah

Im zweiten Spiel konnte die Offensive um Spieler und Manager Philipp Weydenhammer leider nicht an der vorherigen Leistung anknüpfen. Der gegnerische Werfer Nick Angstmann lies lediglich 4 Hits zu und konnte im Gegenzug 7 Wölfe direkt per Strike Out wieder auf die Bank schicken.


Johannes Bassfeld konnte auf Laufer Seite seine Mannschaft anfangs gut im Spiel halten. Im 3. Inning gelang es den Münchener zu beweisen, warum sie eine der stärkeren Offensiven in der Liga haben und gingen mit 5:0 in Führung. Durch weitere Runs der Caribes im 4. und 5. Inning sowie weiterem tadellosen Pitching von Angstmann, mussten die Gäste die 0:8 Niederlage hinnehmen.


Die Laufer waren an diesem Tag mit der Mindestbesetzung nach München gereist und mussten sich mit Personal aus der zweiten Mannschaft verstärken. Hide Koyama, der in beiden Spielen den Wölfen als neunter Mann im Leftfield aushalf, zeigte, dass man auch mit über 50 Jahren im Baseball nicht zum alten Eisen gehört. So feierte er beinahe seinen ersten Hit in der 2. Bundesliga, kam zwei Mal erfolgreich für die Raiffeisen Wölfe auf Base und erzielte einen Run.


Am Samstag werden die Raiffeisen Wölfe ihren Heimauftakt geben. Gegen die 2. Herrenmannschaft der Disciples aus München-Haar, wollen die Wölfe erneut zeigen warum sie eines der Topteams in der Liga sind. Spielbeginn ist um 12 Uhr und Eintritt ist frei.


Gegen die München Caribes spielten: Cody Ivey (3 Hits/ 2 Runs), Georg Fuchs (3/3), Matthias Weydenhammer (3/3), Johannes Bassfeld (4/2), Philipp Weydenhammer (4/2), James Larsen (1/1), Rin Koyama (0/0) und Hide Koyama (0/1)

109 Ansichten